Die Pharmalüge – lieber Milliardengewinne statt Millionen Menschenleben retten

By Christoph | Februar 17, 2010

In diesem Artikel möchte ich Sie über eine der größten Lügen aufklären, die man uns Menschen in den letzten 100 Jahren eingeredet hat. Die Lüge lautet: Die Medikamente der Pharmaindustrie sind dazu da, schwere Krankheiten zu heilen oder Schmerzen zu lindern. Vielleicht kennen Sie Werbung aus dem deutschen Fernsehen „Wir, die forschenden Pharmaunternehmen“.

Vorgestellt werden Menschen, denen ein Medikament bei einer sehr schweren Krankheit erheblich geholfen hat. Diese ganze Kampagne macht den Eindruck, man wolle uns einreden, dass sich die Pharmaindustrie doch wirklich um das Wohl der Menschen kümmert. Lassen Sie uns einen Blick auf Fakten werfen und schauen, ob dem wirklich so ist.

1. Laut Schätzung sterben an Medikamenten alleine in den USA jedes Jahr über 950.000 Menschen. Info dazu.

2. Südafrika wollte sich dem Kampf gegen HIV ernster annehmen. Jedoch hatte man nicht die Medikamente, um HIV Patienten zu behandeln. Man wusste genau, mit modernen Medikamenten kann man den Tod weit hinauszögern. Es gab jedoch ein Problem… man hatte nicht das Geld, diese teuren Medikamente aus den USA zu kaufen. Also kam man auf die Idee und fragte einfach die Pharmaunternehmen, ob sie denn so nett wären und die Patente an Südafrika aushändigen würden. Soemit könnte man günstig produzieren. Diese Forderung hat man mit der Begründung verneint, ein solches Vorgehen würde gegen freie Marktwirtschaft verstoßen. Sie sehen, hier geht Geld klar vor Menschenleben.

3. In den 90iger Jahren wurde ein riesiger Pharmaskandal aufgedeckt, indem man die Pharmaunternehmen in den USA dabei ertappt hatte, wie sie ein geheimes Kartell zusammenzuschließen, dass die Vitaminpreise regelrecht explodieren lassen würde. Ziel war es hier, die Vitaminpreise so teuer zu machen, indem man alle möglichen Firmen aufkaufte, damit die Nutzer das Interesse daran verlieren.

4. Wenn wir zum Arzt gehen und gegen eine Krankheit eine Behandlung erhalten, wird in der Regel dort nur an den Symptomen herumgedoktert. An die Ursache wird meistens nie herangetreten. Ich frage Sie, womit kann man mehr Geld verdienen – mit einem ständig kranken Menschen, der andauernd Medikamente braucht oder mit einem Menschen, den man geheilt hat, indem man an die Ursache der Krankheit herangegangen ist, die physisch oder auch psychisch sein kann. Bilden Sie sich selber Ihre Meinung!

Das sind nur 4 Beispiele die mir spontan einfallen.

Viele meiner Leser werden bereits begriffen haben, dass die Pharmaindustrie ganz und gar nicht daran interessiert ist, uns schnellstmöglich zu heilen. Sondern sie ist lediglich daran interessiert, möglichst lange an einer Krankheit zu verdienen, egal ob der Patient dann schmerzhaft stirbt. Es geht nur um Gewinne und um nichts anderes.

Ich möchte nicht sagen, dass es nicht auch einige Pharmaunternehmen gibt, die wirklich daran interessiert sind, die Ursachen zu bekämpfen. Aber bei den meisten Pharmaunternehmen ist die Vorgehensweise und die Zielsetzung relativ klar zu interpretieren. Gewinn geht vor Menschenleben.

Diese Behauptung stützen auch einige Fälle auf dem ganzen Globus, in denen unabhängige Wissenschaftler Entdeckungen gemacht haben, mit denen man schwere Krankheiten, an denen die Pharmaunternehmen Milliarden verdienen, relativ einfach und günstig heilen können.

Das Schicksal dieser Wissenschaftler war in der Regel relativ gleich.

Entweder sie verunglückten durch einen „zufälligen“ Unfall oder es marschierte direkt eine Gruppe Agenten ins Labor und Wohnung und räumte alles aus. Sie vernichteten es, nahmen die Person fest, sperrten ihn in ein Gefängnis, schleppten ihn von Gefängnis zu Gefängnis, damit der eigene Anwalt nicht eingeschaltet werden konnte und man strapazierte diese Menschen bis ins Unendliche.

Das waren keine Einzelfälle, sondern das ist hunderten von Menschen wiederfahren. Menschen, die die Milliardengewinne der Pharmaindustrie gefährden, werden mit ihrer gesamten Existenz ausgelöscht ohne wenn und aber.

Recherchieren Sie selber im Internet und Sie werden Menschen finden, denen genau das wiederfahren ist. Entschuldigen Sie hier meine etwas groben Zusammenfassungen der Dinge, wie ich sie sehe. Wenn Sie nach mehr Details fragen, fordere ich Sie auf, sich selbst zu informieren.

Die Informationen sind im Internet. Das Internet ist relativ transparent. Die Leute reden darüber und Sie können es nachlesen. Ich werde auf dieser Seite nach und nach einige Videos posten, die die brutalen Vorgehensweisen der Pharmaindustrie enthüllen.

Was können wir gegen diese Verbrecher tun: Nehmen Sie nur Medikamente wenn nötig. Beschäftigen Sie sich mit MMS, einem Wundermineral,
was alle Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten abtöten kann. Es ist der Durchbruch für Ihre Gesundheit! Es kostet grad mal 15 Euro und reicht für ein ganzes Jahr! Hier erhalten Sie alle Informationen.

Kurz gesagt: Gehen Sie alternative Wege. Behandeln Sie sich selber. Weit über 50% aller Diagnosen sind falsch. Sie selber sind der beste Arzt. Geben Sie der Pharma so wenig Geld wie möglich ;)

Abschließend ein Hinweis an alle Verbündeten der Pharmaindustrie. Ich weiß, dass ihr hier draußen seid und ich weiß, dass ihr versucht, die Diskussionsforen zu infiltrieren und falsche Informationen zu verstreuen, um die Menschen zu verwirren.

Ich behaupte, dass jeder von euch, der mit der Pharmaindustrie auf eine brutale Art und Weise kooperiert, früher oder später dafür gerade stehen wird. Menschen wie ich haben keine Angst vor Morddrohungen. Ich lasse mich auf gar keinen Fall unterdrücken. Ich ziehe lieber Leine und funke mit meiner Internetverbindung aus irgendeinem Loch, wo ihr mich nicht finden könnt. Und wenn ihr mich dann doch erwischt …macht das nichts, denn wir sind zu Hundertausenden, wenn nicht Millionen, die gerade aufwachen, um euch zu bekämpfen.

Deswegen überlegt es euch gut. Unterm Strich werdet ihr irgendwann dafür gerade stehen müssen. Es wird alles ans Tageslicht kommen. Denkt nur an die Schweinegrippe. Denkt an die Klimaerwärmung. All diese Lügen sind aufgeflogen.

Genauso wird in sehr naher Zukunft die Pharmalüge auffliegen und all diejenigen, die daran beteiligt waren, die Schwerkriminellen, die Pharmabosse und deren Helfer werden dafür gerade stehen müssen. Deswegen überlegt es euch gut, was ihr hier tut und ob ihr wirklich mit reinem Gewissen diese Arbeit tun könnt, indem Ihr am Tod und Leiden euer Mitmenschen verdient.

Topics: Allgemein | 30 Comments »

30 Responses to “Die Pharmalüge – lieber Milliardengewinne statt Millionen Menschenleben retten”

  1. Lavasandzaehler Says:
    Februar 17th, 2010 at 15:29

    Ich bin vor ca. 6 Jahren auf die Neue Medizin gestossen, Dr. Hamer bringt mit seiner Entdeckung sämtliche sogenannten Krankheiten auf den Punkt, er hat herausgefunden wie Krebs entsteht und wie er ohne Chemo geheilt werden kann.

    Er bringt es auf den Punkt, wie unser Körper funktioniert.

    Da die Pharma keine Interesse an der Verbreitung hat, wird er in den Medien regelrecht hingerichtet.
    Würde die Neue Medizin sich durchsetzten, geht die Pharma Pleite.

    Das gute ist allerdings, das es in vielen Städten Stammtische der Neuen Medizin gibt, wo sich die Menschen Informieren können.

  2. Heinrich Kramer Says:
    Februar 17th, 2010 at 15:32

    Hi Christph,
    da wurde mal ein “Arzt des Jahres” eingeladen, vor dem Kongress zu sprechen. In seiner Rede zeigte er die schlimmste Krankheit auf, die Amerika jemals hatte. Das sei die Korruption zwischen der Regierung, der Gesundheitsbehörde (FDA), der Pharma-Lobby und dem überwiegenden Teil der Ärzteschaft. Sicher wird man ihn nicht ein weiteres Mal einladen. Google mal William Douglass II.
    Aber so wenig wir erleben werden, dass G.W.Bush vor das Kriegsverbrechergericht nach Den Haag kommt, sowenig werden wir erleben, dass sich im Pharmabereich etwas ändert. Sie haben die Regierungen hinter sich (gekauft). Sehr gutes Beispiel: Der Oberkontrolleur, der die Pharma-preise und die Wirksamkeit neuer Arzneimittel untersuchte, wurde zu unbequem. Also wurde er von CDU-Bonzen von seinem Posten verbannt. Mit einer wahrhaft lächerlichen Begründung.
    Aber es ist einfach, über etwas zu schimpfen, viel schwieriger ist es, tatsächlich etwas zu unternehmen. Wer will schon einen Onkologen wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge vor Gericht bringen? Der seinen verzweifelt hoffenden Patienten unterschreiben lässt, das er mit dieser “neuen” Chemotheraphie an einem Versuch teilnimmt.
    Das liesse sich unbegrenzt fortsetzen. Leider sehe ich keine Möglichkeit, wie man das System ändern kann.
    Traurige Grüsse
    Heinrich Kramer

  3. Tom Says:
    Februar 19th, 2010 at 06:39

    Ich denke dass immer mehr Menschen einfach wissen, dass etwas sehr im Argen ist. Allein das Ausmass dürfte noch überraschen.
    Lavasandzaehler: Sehr richtig. Auch ich habe mich eingehend mit der Neuen Medizin auseinander gesetzt und habe bisher noch keine Schwachpunkte entdecken können. Es ist ein absoluter Skandal was dort mit der Entdeckung Dr. Hamers betrieben wird.

    Christoph, zu Punkt 2 gibt es einen noch viel wichtigeren Aspekt. Kaum zu glauben, aber AIDS ist ja lediglich ein Syndrom bestehend aus vielen Krankheiten. Wenn Du also eine oder mehrere dieser Krankheiten hast, hast Du AIDS. Das Wort allein kann töten. Es wurde noch nie ein HIVirus nachgewiesen. Der Test weist lediglich das Vorhandensein von Eiweißmolekülen nach, diese haben aber nichts mit einem Virus zu tun. Die Lüge wurde Anfang der 80er geschaffen. Sie ist sehr lukrativ was die Dezimierung von Minderheiten und dem Verdienen von Unmengen an Geld angeht. Wenn sich nun das Establishment weigert, das Rezept für die tödlichen AIDS Medikamente rauszugeben, liegt es daran, dass die Lüge offenbar werden könnte. Googlet bitte einfach AIDS Lüge, alive and well, und keine Ahnung was noch. Es gibt unmengen Informationen darüber. Bei Secret TV gibt es einen sehr interessanten Film. Wir zahlen unsere eigene Hinrichtung und sind dankbar für die Hilfe.
    Heinrich, ich glaube dass Bewusstsein und Verweigerung etwas bringt. Wir werden immer mehr!

    Seid gegrüßt!

    Tom

  4. Tom Says:
    Februar 19th, 2010 at 06:47

    Vielleicht noch ganz kurz: Wie es funktioniert: Die Symptome treten vorwiegend bei Mangelerscheinungen auf. Also sind arme Völker hauptsächlich betroffen. Die Homosexuellen in den Achtzigern waren ein klasse Ziel, da die sehr weit verbreitete Droge “Poppers”, welche dort weit verbreitet war und ist, Nitrite enthält und die Sauerstoffzufuhr des Blutes einschränkt. Somit waren diese Mangelerscheinungen nachweisbar. Man konnte also die Zielgruppe “spotten” und gezielt mit Nervengift AZT aus dem Verkehr ziehen. Heute töten die Medikamente langsamer, weil das lukrativer ist. Die getesteten Eiweißmoleküle stehen in Zusammenhang mit Körperabwehrstoffen gegen: Entzündungen, Sauerstoffmangel, Mangelerscheinungen.
    Tolle Sache oder?
    Kurz noch ein Buchtipp: Thorsten Engelbrecht: Virus Wahn.
    Und…. Schweinegrippe gut überstanden?

    Au Mann, Grüße!

    Tom

  5. Megi Says:
    Februar 24th, 2010 at 02:09

    Hallo Christoph !
    Du hast mit allem recht , in deinem Newsletter.
    aus meiner Sicht der laufenden Zeit ist die Macht
    dieser Konzerne sowie aller anderen Machtstrukturen am Ablaufen. Für diese ist das wirklich der sogenannte Weltuntergang. Der zeitpunkt ist näher als diese Herschafen es für möglich halten.
    Liebevolle Lichtgrüße
    Megi

  6. Daniel Konzett Says:
    Februar 25th, 2010 at 18:18

    Hallo Heinrich

    Zitat: “Leider sehe ich keine Möglichkeit, wie man das System ändern kann.
    Traurige Grüsse, Heinrich Kramer”

    Mit unserem denken lenken wir unser leben und leider ist es vielfach so das wir durch unser denken uns lediglich limitieren. Solange du denkst das es keine loesung giebt wird auch keine entstehen koennen. Du bist sehr maechtig mit deinen gedanken, also fang an zu denken wie es sein sollte und schon ist ein guter teil deines bitrages geleistet. Das buch ” die macht des denkens” kann dir sicherlich viele moeglichkeiten zeigen wie du etwas veraendern kannst ohne es zu bekaempfen. Das ist ueberhaupt der springende punkt am ganzen. Solange wir etwas bekaempfen wollen foerdern wir es, wer gegen das rauchen kaempft foerdert das rauchen usw. Fang an FUER das zu kaempfen was du als gut erachtest und das andere wird einfach verschwinden. Also merke dir folgendes: Deine gedanken sind die macht alles zu aendern wie du es dir vorstellen kannst.Sollten dir die richtigen ideen fehlen lohnt es sich sicherlich weiter zu denken und zu versuchen die limitierungen zu oeffnen. Viel erfolg!

    Gruesse aus Brasilien Daniel

  7. Daniel Konzett Says:
    März 4th, 2010 at 17:45

    Hier noch ein Link:
    “ÖFFENTLICHER AUFRUF – Hersteller eines Schweinegrippeimpfstoffes wegen Verschwörung zum Massenmord angeklagt” ??

    http://www.theflucase.com/images/stories/posters/666.pdf

    Auch hier sind Interessant Infos zu finden:

    http://www.theflucase.com/

    Gruss, Daniel

    Wer weiss schon was wahr ist, giebt es die Wahrheit wirklich oder sind wir auch nur eine Illusion? (Hologram)

  8. i.oeltjendiers Says:
    März 5th, 2010 at 02:34

    Lieber Christoph, nur die Anzahl der Protestierer kann es wirklich bringen, im Internet kannst Du den jahrzehntelangen Kampf von “Dr.Hamer “verfolgen
    der seine ganze Existens zeitweeise verloren hatte

  9. wolfgang Says:
    März 22nd, 2010 at 20:59

    Ein Bericht über die Pharmaindustrie und die Politik…Beide wollen natürlich nur das Beste für uns!

  10. Rolf Says:
    März 26th, 2010 at 12:45

    Hallo Christoph,

    viele Deiner Meinungen kann ich tolerieren. Auch vieles Gesagtes nachvollziehen. Aber zu Deinen Ausführungen “Pharmaunternehmen” Punkt 2:
    Beispiel Südafrika nicht.
    Du schreibst:
    “Also kam man auf die Idee und fragte einfach die Pharmaunternehmen, ob sie denn so nett wären und die Patente an Südafrika aushändigen würden. Soemit könnte man günstig produzieren. Diese Forderung hat man mit der Begründung verneint, ein solches Vorgehen würde gegen freie Marktwirtschaft verstoßen. Sie sehen, hier geht Geld klar vor Menschenleben.”

    Wie blöd soll ein Unternehmen sein, dass Milliarden Dollar in die Entwicklung investiert – übrigens auch heute noch an HIV forscht – um ihr Patent einfach so abzugeben? -Nebenbei gesagt, sichert das ja auch hier Arbeitsplätze -.
    Glaubst Du, dann würde in Afrika kein HIV mehr sein?

    Die wirkungslosesten Nachahmerpräparate werden in Afrika von Afrikanern selbst hergestellt für teuer Geld an eigene erkrankte Landsleute verkauft. Unmenschlich. Betrügerisch. Und somit der kommende Tod sehenden Auges heraufbeschworen.

    Falls Du da Zweifel hat: Frage mal bei Interpol an!

    Ich habe selbst humanitären Einsatz in Afrika geleistet. Ich denke, ich weiß wovon ich rede.

    Anderes Beispiel: Schaue Dir das Gemetzel in verschiedenen afrikanischen Staaten an: Bürgerkriege hoch drei. Die Armen werden von noch Ärmeren niedergemetzelt.

    Die Leute haben vielerorts nichts zum Essen. Aber Waffen werden zum Töten gekauft.
    Hier könnte man wieder “die Verkäufer” zur Rechenschaft ziehen. Sicherlich. Aber auch hier macht die Nachfrage den Markt.

    Es lohnt sich immer, über den Tellerrand zu schauen. Auch wenn es wehtut, mit kurzsichtigen Darstellungen sind diese Dinge nicht zu ändern.

    Es hat mal einer ausgerechnet: wenn jedes Land, das Kriegsmaterial hat, den Wert zweier Panzer in einen Topf legt, könnte man davon alle Hungernden der Welt für eine lange Zeit sättigen.

    Aber auch dies muss in den Köpfen geschehen, ansonsten ist alles für die Katz.

    In diesem Sinne.
    Rolf

  11. Jo Says:
    April 1st, 2010 at 14:48

    Lieber Christoph,

    sollte das Geldsystem zusammen brechen,dann
    können die Leute auch keine Medikamente mehr kaufen.
    Was wird dann die Pharmaindustrie tun?

    Liebe Grüße
    Jo

  12. Beatrice Fischer-Stracke Says:
    April 18th, 2010 at 14:50

    Hallo Christoph,
    ja, die “Schöne neue Welt” von A. Huxley, sie rückt immer näher, möchte man befürchten. Eine Fa. in den Niederlanden, von der wir immer unsere hochwertigen Nahrungsergänzungen beziehen, schrieb neulich, dass die EU, die ja schn viel “reguliert” hat in der letzten Zeit, nun auch die Mineralstoff-Aminosäuren-Chelate, die in “vielen Multis, Kombinations- und Mineralstoffpräparaten enthalten sind, von der Europäischen Gesundheitsbehörde EFSA nicht mehr erlaubt werden. Warum diese natürliche Mineralstoff-form nicht mehr erlaubt ist, wurde von der EFSA nicht gesagt. Es heißt nur, die eingereichten Dossiers hätten die Sicherheit und Bioverfügbarkeit ‘nicht ausreichend dokumentiert’.
    Ich möchte mal wissen, woher die das Recht nehmen, den Bürgern einfach zu verbieten, etwas zu nehmen, was sie gern möchten. ASS wird ja auch nicht verboten, obwohl es hochgesundheitsschädlich ist, wenn man es auf Dauer nimmt. Aber da verdienen sie ja auch eine Menge dran …
    Liebe Grüße
    Beatrice

  13. Jörns Says:
    Mai 4th, 2010 at 01:42

    Hallo Christoph,

    schon recht lang verfolge ich Deine Aktivitäten. Angefangen vom E-Book “E-Book schreiben” (habe ich für mich mit sehr gutem Erfolg angwendet)bis zum MaximizerClub usw..
    Nun auf diesem Blog finde ich viele Dinge, die ich ähnlich oder ganz genauso sehe und vertrete. Ich würde mich freuen, wenn wir uns mal auf nicht öffentlicher Basis verständigen könnten und freu mich auf eine Mail von Dir. Zum Thema Pharmalüge usw. würde ich Dir gern auf dem Wege noch ein paar Infos zukommen lassen. Ebenso habe ich Erfahrungen mit MMS gemacht.
    Ich freue mich auf einen interessanten, bereichernden Austausch.
    Viel Grüße
    Jörns

  14. Klaus Says:
    Mai 27th, 2010 at 07:45

    Hallo Christoph,

    ich verfolge schon lange die Machenschaften der Pharmaindustrie und der Schulmedizin. Am Anfang haben mich diese ünblen Dinge noch geschockt, heute nehme ich dies gelassen hin. Ich orientiere mich durch Bücher und Recherche im Internet. So kann ich jedem empfehlen Bücher von Prof. Klaus Maar und Edward Griffin zu lesen, dann weiß man auch wie man sich im Falle einer Krebserkrankung zu verhalten hat.
    Viele Grüße
    Klaus

  15. Christoph Says:
    Mai 27th, 2010 at 15:43

    klaus: krebs is einfach zu besiegen. es gehst auf verschiedenen wegen. einer ist basisches wasser + mms + Kolloidales Silber. aber das sagen die sicher auch.

  16. Barbara Schmitz Says:
    August 8th, 2010 at 14:14

    Hallo Christoph,
    vielen Dank. Es ist unglaublich, aber so ist es!Das liebe Geld!
    Ich selbst arbeite auf zweitem Berufsweg als Ganzheitliche Lebensberaterin (holistic life coach) und wohne seit 2 1/2 Jahren in den USA.
    Ich finde die Ursachen von Krankheiten, Emotionen und Verhaltensweisen (und bekämpfe sie nicht) bei meinen Klienten und auch bei mir selbst. Ich war in den 2 1/2 Jahren hier noch nie ernsthaft erkrankt, ebenso mein Mann nicht und unsere Tochter auch nicht.
    Man kann immer was ändern. Bei sich selbst geht es los! Es gilt, die Verantwortung für sein eigenes körperliches und seelisches Wohlergehen zu sich zurückzunehmen, wo es auch hingehört, auch für das eigene Denken – also auch mal was hinterfragen. Das ist Heilung.
    Herzliche Grüße an alle aus Seattle,
    Barbara

  17. Mic Says:
    August 23rd, 2010 at 03:32

    Und wenn Du die Pharmamafia nicht mehr mit Deinem Pseudogeld unterstützen willst, dann wird die Zwangskrankenvertsicherung eingeführt. Gleiches gilt für die Verblödungskiste und die GEZ – ab 2013 Kopfpauschale – egal ob die Kiste bei dir steht oder nicht. Bis dahin haben wir aber bereits eine völlig andere Zeit. Die GEZ und die Pharamamafia werden untergehen, genauso wie des Rest des Lügenkonstruktes. Es bleibt kein Stein auf dem anderen.

  18. Helga Schneider Says:
    August 30th, 2010 at 06:12

    Hallo Christian – schön, dass es Dich gibt!

    Diese Internetseite http://aktuelles-lfbg.efn-ev.de/ habe ich heute von einem Freund bekommen.
    Wer sich für seine Gesundheit interessiert und kümmert, sollte da mal schauen.
    Die Tatsache lag und liegt zu jeder Zeit auf der Hand, dass es wesentlicher sinnvoller und angenehmer ist, Beschwerden vorzubeugen als Krankheiten zu behandeln. Es ist sagenhaft, wie bestimmte Menschengruppen doch am Werkeln sind, Wege zu suchen, um andere Menschen immer mehr zu schwächen.
    Herzliche Grüße von Helga, Vital- Beauty- & Nährstoffberatung.

  19. Arnold Anderhalden Says:
    September 2nd, 2010 at 01:23

    Das eigentliche Problem ist, dass die Pharmaindustrie privat ist. Sie gehört verstaatlicht in den Händen der Gesundheitsbehörde, die ihre eigenen Chemiker anstellen, als Bundesbeamte fungieren und somit einen fixen Monatslohn haben. Was würde sich dann ändern? Nun, ich denke alles, denn niemand wäre dann daran interessiert Medikamente zu vermarkten und niemand wäre an einem Profit interessiert. Und das wäre auch gut so, denn die Pharmabranche SOLLTE KEIN PROFIT MACHEN. Sollte das Volk ein Mal so gesund sein, dass sie keine Medikamente mehr braucht, so könnte die Pharmaindustrie in ein “Schlummermodus” gehen und erst dann “aufwachen”, wenn es wieder etwas zu tun gibt. Alles, was kein Profit geben sollte oder kann, und doch notwendig sind, sollte vom Staat übernommen werden.

  20. klaus Says:
    Februar 8th, 2011 at 03:27

    http://blip.tv/file/2224472/ ahoj CHRISTOPH BITTE SCHAU MAL DAREIN , ES IST ZIEMLICH LANG , ABER VIELLEICHT KENNST DU ODER JEMAND ANDERS ES NOCH NICHT . ICH HOFFE DAS ES JEMANDEM WEITERHELFEN KANN.
    ALLES GUTE WEITERHIN . UND VIELEN DANK FUER DIE INTERESSANTEN HINWEISE UND EMAILS . MACH WEITER SO! KLAUS

  21. shiva Says:
    April 11th, 2011 at 00:06

    Guten Morgen
    Hallo Christoph, danke für die Mail.Ja wie doof wir Menschen doch sind uns so verarschen zu lassen.
    Ich war lange genug das Versuchskaninchen der Ärzte.
    Ich habe immer den Ärzten vertraut bis ich eines Tages mitbekommen habe was da wirklich läuft. Seit dem verzichte ich fast komplett auf Medikamente vor allem auf Antibiotika.Und ersetze sie durch die Naturmedizin.
    Das dauert zwar meist etwas länger aber ist billiger und hat nicht so schädigende Wirkungen auf den Organismus.

    Man echt ungelogen bei jedem Arztbesuch kam ich damals mit ner Packung Antibiotiker nach Hause.
    Ich habe das Zeug gegessen wie Bonbons .Aber hallo ich habe den Ärzten damals vertraut, halt die “Götter in weiß” Und ich habe das Zeug auch noch geschluckt.
    Die gute Schweinegrippe ach ja, ich kenne im übringen jemanden aus der Pharma Industrie,lustig der hatte mir damals davon abgeraten die Impfung zu nehmen , er meinte die schadet mehr als sie wirklich hilft und er sagte grinsend immer das nächste mal heisst sie die Lämmchen Grippe:-))), er hat auch seine Familie nicht impfen lassen.
    Und ich meine der müsste es ja eigentlich wissen!
    Aber diese Massenpanik die die Pfarma eingeleitet hatte hat ihre Wirkung nicht verfehlt.
    Man die Gefahr an einem Bienenstich zu sterben war höher als an der Schweinegrippe.
    Jeder Schnupfen oder Grippe kann für einen Menschen tödlich sein wenn er schon sehr geschwächt ist.
    Ich werde mich dank Euch jetzt mal näher mit mms und Dr Hamer sowie Prof.Klaus Maar und Edward Griffin beschäftigen danke an alle für die Tipps.
    Auch habe ich Deine Mail an alle Freunde und Bekannte weiter geschickt.
    Ich denke nämlich die größte Waffe die wir gegen den Betrug haben ist die Aufklärung das Internet muß für die Pfarma ein echter Horror sein:-)))
    Allerdings leider gibt es so viele wirklich dummen Menschen die halten an ihren Gewohnheiten fest.
    Meine Mutter hatte leider Krebs ich denke sie würde heute noch leben, wenn sie nicht dieses Versuchskaninchen für die Chemo gespielt hätte. Denn sie ist letzendlich nicht am Krebs gestorben sondern an einem Multiorganversagen ausgelöst durch die vielen Medikamente.
    Mit jeder Spritze und Tablette ist sie ein stück schwächer geworden.
    Hätte sie mal damals auf mich gehört.
    Ich meine sie hatte zwei sehr qualvolle Jahre bis es endlich zu ende war.
    Meine Schwester hat einen kleinen Knoten in der Brust, aber glaubt ihr wirklich der wird rausgenommen nein! erst wenn er weiter wächst kann sie ihn entfernen lassen sagt die Ärztin und da er ja so früh erkannt wurde ist dank der Chemo eine gute Heilungschance zu erwarten.
    Hallo was läuft denn hier ab, erstmal warten bis er groß ist, damit man dann richtig zuschalgen kann.
    Sie lässt ihn sich jetzt auf eigene Kosten entfernen noch bevor eine Chemo notwendig wird.
    Das zu Thema Ärzte! Aber eines steht für mich fest, sollte mich eine schwere Krankheit mal dahin raffen dann aufrecht stehend und nich am Boden kriechend in diesem Sinne lg Shiva

  22. Samir Fuhr Says:
    April 16th, 2011 at 12:17

    Hallo Christoph,

    was das Thema Aids betrifft…das hier wird einige schocken:

    http://alpenparlament.tv/playlist/329-staatliche-willkuer-wegen-virusleugnung-der-fall-seebald

    http://www.youtube.com/watch?v=m9Z2FbEgeRM

    Liebe Grüße
    Samir

  23. Mary Says:
    April 10th, 2012 at 13:23

    Hallo Christoph,
    du schreibst weiter oben, wie krebs leicht heilbar ist. weißt du auch etwas gegen Fibromyalgie?
    ich bin ein fibromylgie patient,nehme aber keine mdikamente.ich bin schon lange der meinung, dass der mensch kein patient mehr ist, sondern nur ein kunde der ärzte, und pharma industrie. meiner meinung nach, wird man ganz langsam, aber sicher vergiftet,dass wenn du ins rentenalter kommst, von selber ins grab fällst.so kasiert der staat, auch noch deine eingezahlten rentenbeiträge.
    hört sich hart an, aber das ist nun mal meine meinung.

    noch ein anderes thema.
    ist dir auch schon aufgefallen dass, das internet immer mehr Zensiert wird???

    wenn du etwas nachforschen willst,kommst du auf eine menge gesperrte seiten. was vor ein zwei jahren noch nicht der fall war.zu manchen themen bekommst du gar keinen zugang.

    liebe grüe Mary

  24. NoCa Says:
    April 12th, 2012 at 19:03

    Hallo Christoph

    Ist es moeglich, dir eine private Email zu schreiben?

    N.C.

  25. NoCa Says:
    April 15th, 2012 at 02:45

    Ein sehr interessantes Video ueber die Geschichte DES Impfens (“Die unglaubliche Geschichte des Impfens”)

    http://www.wahrheiten.org/blog/impf-luege/

  26. NoCa Says:
    April 15th, 2012 at 02:51

    Artikel ueber Gentech-Gigant MONSANTO, ein Must-Read!!!!

    http://m.vanityfair.com/politics/features/2008/05/monsanto200805

  27. Monika Unger Says:
    Juni 25th, 2012 at 11:54

    Die ganze Schulmedizin dient der Pharmabranche. Heilung unerwünscht. Traurig, aber wahr! Es gibt keine Krankheit. Krankheit ist nur das Produkt falschen denkens. Da unsere Gedanken uns steuern und überall auf der Welt, den Menschen eingeredet wird, das es diese oder jene Krankheit gibt, glaubt der Mensch das es so ist. Ich kenne genügend Leute, die Heute in der Zeitung lesen, welche Neue Krankheit es wieder gibt und morgen steht er beim Arzt, weil er genau diese Krankheit, glaubt zu haben. Super oder??? Es gibt nur zwei Arten von Ärzte. Die einen die überhaupt nichts verstehen und genau das tun, was sie im Studium gelernt haben und die Anderen Ärzte, die wissen was falsch läuft und die sich am Leid der Menschen bereichern. Pharma gesponserte Wellness Weiterbildungen, Provisionen für Medikamente usw. Dieses System ist Profitsucht auf dem Leid der Menschen. Quecksilber (Thiomersal 43%) + Aluminiumhydroxid ergibt Alzheimer=Grippeimpfung, Zeckenschutzimpfung soll vor Gehirnhautentzündung schützen, Nebenwirkung der Impfung “Gehirnhautentzündung”…Also wenn bei der Impfung was schief läuft, wars dann der Zeck und nicht die Impfung…

  28. alex w Says:
    November 22nd, 2012 at 06:32

    Also bekommt man von Zeckenbissen keine Hirnhautentzündung? @ monika

  29. Gerd Juhrich Says:
    März 24th, 2013 at 12:38

    ich hätte gern ein Mailadresse wohin ich erwas schicken kann. Ich befasse mich nebenbei seit 1985 mit nebenwirkungsfreien Medikamenten, habe eine neue Stoffwechselmedizin entwickelt die sofort auf den Markt kann und massgeschneidert, vom Kleinkind bis zum Greis abgegeben werden kann. Stoffwechselstörungen dind die meisten Ursachen von Krankheiten. Bei meinen Recherchen ist mir aufgefallen, alle schreiben Pharmaverbrecher doch keiner fragt ob es die Pharma überhaupt kann, sie kann es, auf dem gebiet des Stoffwechsels absolut nicht, sie weiss nicht was sie da macht, aber sie macht alles falsch was man falsch machen kann, es sind zwar Verbrechen aber, im speziellen Fall, sind es Pharmatrottel. Fehler über Fehler. Schon 1673 schrieb Moliere -die meisten Menschen sterben an ihren Heilmitten und nicht an ihren Krankheiten-. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich habe vorige Woche die Geschäftsführerin der vfa Frau Fischer angeschrieben und Ihr angedroht wenn diese Giftpillen nicht vom Markt genommen werden mache ich das weltweit öffentlich. Man hat mir sogar geantwortet und mir geschrieben mich, wegen meiner Medikamente, an -bah- Gesellschaft der hersteller für Medikamente zu wenden, noch keine Antwort erhalten.

  30. Heinrich Kramer Says:
    März 29th, 2013 at 06:54

    Hey Christoph,
    nett zu hören, dass es Dich noch gibt. Es gibt einen hochinteressanten Vortrag von Dr. Rath. Titel: “Krebs – das Ende einer Volkskrankheit”
    http://youtu.be/1LoWT8tgc08
    Dr.Rath beschäftigt ein Heer von Anwälten, um sich gegen die Pharma-Mafia zur Wehr zu setzen.
    Ein weiterer klassischer Fall ist die Verhinderung des Naturheilmittels Strophanthin (google mal danach), aufgrund dessen ich überhaupt noch am Leben bin!
    Abschliessend ein herrliches Zitat:
    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    A = die Gesundheit B = der Tod.
    Darum hält der Arzt, auf das er lebe,
    uns zwischen beiden in der Schwebe !
    LG Heinrich

Comments